Sie sind hier: Startseite > CANNABINOIDS > Cannabinoide bei Krebsschmerzen

Cannabinoids 2010;5(1):1-3 (23. Januar 2010)

Artikel des Monats

Cannabinoide bei Krebsschmerzen

Franjo Grotenhermen

nova-Institut, Chemiepark Knapsack, Industriestraße, D-50354 Hürth, Deutschland, franjo.grotenhermen@nova-institut.de

Dieser Artikel des Monats stellt Ergebnisse einer klinischen Studie vor, die in Großbritannien und Rumänien durchgeführt wurde und die Wirksamkeit eines THC:CBD-Cannabisextrakts (Sativex) und eines THC-Cannabisextrakts bei der Behandlung von 177 Patienten mit Krebsschmerzen, die eine unzureichende Schmerzreduzierung trotz Einnahme von Opiaten verspürten, beurteilte [John­son et al. J Pain Symptom Manage, 2010, im Druck]. Sativex führte verglichen mit einem Plazebo zu einer signifikanten Verbesserung der durchschnittlichen Schmerzwerte eines primären Zielpa­rameters, eine numerische Beurteilungsskala von 0 bis 10 (Verbesserung von -1,37 gegenüber -0,69), während der THC-Extrakt eine nicht signifikante Verbesserung (-1,01) verursachte. Dem­gegenüber gab es verglichen mit dem Plazebo eine signifikante Verbesserung des Gesamtschmer­zes nach der Kurzform des Brief Pain Inventory in der THC-Gruppe, jedoch eine nicht signifikante Verbesserung nach Sativex.

Keywords
Cannabis, THC, Cannabidiol, chronische Schmerzen, Krebs, klinische Studie

PDF des gesamten Artikels ]

Bereich für Mitglieder

Hier erreichen Sie den Mitgliederbereich der IACM mit einem Film zu Ehren von Prof. Raphael Mechoulam. 
Hier können Sie Mitglied werden.

Conference 2015

The Cannabinoid Conference 2015, a joint meeting of the IACM and the European Workshop on Cannabinoids on 17-19 September 2015 in Sestri Levante, Italy.

Erklärung

Erklärung der Menschenrechte für den medizinischen Zugang zu Cannabis und Cannabinoiden

Öffentliche Petition

Am 15. April 2014 hat Dr. Franjo Grotenhermen eine öffenltiche Petition zu Cannabis und Cannabinoiden als Medizin eingereicht.

Webseite zur Petition

IACM on Twitter

Follow us on twitter @IACM_Bulletin where you can send us inquiries and receive updates on research studies and news articles.