Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Infostände Vorbereiten

  1. #1
    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    krefeld
    Beiträge
    9

    Infostände Vorbereiten

    Hallo Teilnehmer für Infostände wann soll die Saison für Infostände los gehen damit jeder seine Wunschtermin angeben kann
    und wir uns dann untereinander absprechen kännen. Habe Franjo auch schon angeschrieben ob der ACM uns Finanziell unterstützen
    kännte.Damit meine ich wen nur eine kleine Anzahl von Patienten sich für das Ausrichten von Infostände bereit ist und man durchs
    Land Reisen müsste Fahrkosten oder Benzin Geld habe noch keine Antwort.Dazu kommt noch das wir Patienten brauchen die aber
    kein Infostand machen können ihn in seiner Stadt beim Ordnungsamt anmeldet weil das kann man glaube ich nicht als Stadt fremder.

  2. #2
    Registriert seit
    01.2015
    Beiträge
    9
    Es bietet sich auch immer an anstatt eines Infostand eine Mahnwache / Demonstration mit Kommunikationsstand als HILFSMITTEL anzumelden. Das kann jeder und hat den vorteil das niemand auf die Idee kommen kann das als gerwerbliche Angelegenheitz anzusehen. Anmelden muss man dasganze nur bei der Polizei mind. 24 Stunden vorher. Diesen Tipp habe ich mal von einen Verantwortlichen bei der Stadt Düsseldorf bekommen

  3. #3
    Registriert seit
    02.2015
    Beiträge
    130
    Mit den Patienten quer durch Deutschland reisen? Es gibt doch überall in Deutschland Patienten und überall gibt es doch auch Leute, die Erfahrung haben oder sich das mit Anmeldung usw. aneignen können.

    Ich meine, ich hätte irgendwann auf einem Treffen (Dankestreffen für Unterschriftensammler der Medizinhanfpetion) angeregt (als nicht SCM Mitglied), dass man eine Ausrüstung zusammen stellt und die dann halt von Ort zu Ort fährt oder per Post sendet. Das wäre natürlich jedes Mal mit Kosten verbunden aber im Vergleich zu Unterbringungsproblemen kann man das vernachlässigen.

    So eine komplette Ausstattung mit Infozelt sollte man eher bei 200 Euro ansetzen. Aber besser ist dieser 1 Meter Breite ACM Aufsteller mit zwei Klappstühlen, das ließe sich günstiger versenden. Das und halt ne Kiste mit Infomaterial. Und wenn man den Leuten nicht traut, sollen die halt mit den Versandkosten Pfand einzahlen lassen, den sie zurück kriegen.

    Das geht nicht nur um die Kosten für das einmalige Kaufen, das ist auch sperrig, wenn man es im Keller stehen hat und da geht vielleicht auch mal was kaputt.

    Und dann gibt es auch Aktivengruppen, die einem sowas leihen können (zur Not gegen Pfand und nen zehner Leigebühr).

  4. #4
    Registriert seit
    02.2015
    Beiträge
    130
    Also ohne Infozelt solche Tapeziertische mit zwei Klappstühlen und ein paar Kunststoffkisten (Wasserdicht!) sind auch für unter 100 Euro machbar. Aber wozu kaufen, wenn man es vielleicht leihen kann.

    Aber beim Versand würden halt Kosten entstehen, wenn es sperrig und schwer ist sowie man die Sachen auch verpacken muss, damit sie nicht kaputt gehen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •