[Zurück zur Übersicht]  [Zur IACM Startseite]


IACM-Informationen vom 16. Februar 2002

IACM: Suchmaschine für IACM-Informationen

Auf der IACM-Internetseite wurde eine komfortable Suchmaschine eingerichtet. So können Sie sich beispielsweise alle Berichte unter der Rubrik "Wissenschaft" mit dem Stichwort "Schmerzen" oder dem Stichwort "multiple Sklerose" ansehen oder sich alle Meldungen aus der Schweiz heraussuchen. Die Profisuche ermöglicht komplexe Kombinationen von Rubriken und Suchwörtern, inklusive der Begrenzung auf bestimmte Zeiträume.

Bisher liegt die Suchmaschine nur für die deutschsprachigen IACM-Informationen vor. Die anderen Sprachen folgen in wenigen Wochen. Wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben oder in der Testphase Fehler auftreten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an
info@cannabis-med.org.

Die Umgestaltung der IACM-Informationen als Datenbank und die Einrichtung der Suchmaschine wurde ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von Bionorica AG, Deutschland.

www.cannabis-med.org/german/bulletin/iacm.php

USA: DEA führt Razzia in einem Verteilungszentrum für medizinisches Marihuana in San Francisco durch

Am 12. Februar führten Beamte der Drogenbehörde "Drug Enforcement Administration" (DEA) eine Razzia in einem medizinischen Cannabisverteilungszentrum in San Francisco, der Klinik für Schadensminderung, durch und beschlagnahmten mehr als 600 Cannabispflanzen. Mehrere Wohnungen in San Francisco und umgebenden Gemeinden wurden durchsucht, und vier Personen wurden verhaftet, darunter Richard Watts, Direktor der Klinik für Schadensminderung, und Marihuana-Autor Edward (Ed) Rosenthal aus Oakland.

Später hielt der Leiter der DEA, Asa Hutchinson, eine Rede vor dem Commonwealth-Klub von Kalifornien, unter anderem über die Legalisierung von Marihuana für medizinische Zwecke. "Wir müssen die Gesetze durchsetzen," erklärte er. "Die Durchsetzung der Gesetze hat hier in San Francisco begonnen, und sie sollte nicht hier enden."

Mehrere Offizielle der Stadt San Francisco schlossen sich den Demonstranten vor dem Commonwealth-Klub an, darunter Distrikt-Staatsanwalt Terence Hallinan. "Dies ist eine Entscheidung, die durch die Wähler von Kalifornien getroffen werden sollte, sowie durch die Menschen der Stadt und des Kreises San Francisco," sagte Hallinan.

Die Razzia fällt zusammen mit der Ankündigung von Präsident Bush, den Krieges gegen die Drogen zu beschleunigen, mit dem Ziel, den Drogenkonsum in fünf Jahren um 25 Prozent zu senken.

(Quellen: Associated Press vom 12. Februar 2002, Reuters vom 12. Februar 2002)

Kurzmeldungen

Österreich: Jahreshauptversammlung der CAM
Die Jahreshauptversammlung der österreichischen Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (CAM) findet am 22. Februar 2002 um 19 Uhr im Restaurant "Beim Hofmeister" in Wien, Bräunerstr. 7, statt.

Kanada: Umfrage zur medizinischen Verwendung
Nach einer nationalen Umfrage durch Pricewaterhouse-Coopers im Auftrag des Gesundheitsministeriums verwenden etwa vier Prozent der Bevölkerung über 15 Jahre Cannabis zu medizinischen Zwecken, ohne entsprechende Genehmigung durch die Regierung. Dies entspricht etwa einer Million Kanadier. 70 Prozent sind der Ansicht, dass es zuverlässige Beweise für die Unterstützung der medizinischen Verwendung von Cannabis gebe. 85 Prozent meinen, dass Marihuana unter speziellen Bedingungen für die medizinische Verwendung verfügbar gemacht werden sollte. (Quelle: Ottawa Citizen vom 3. Februar 2002)

Holland: Tagung an der Universität Leiden
Am 15. Februar fand an der Universität Leiden (Niederlande) ein Symposium zur medizinischen Verwendung von Cannabis statt. Namhafte Referenten gaben einen Überblick über Grundlagenforschung und klinische Anwendungsgebiete, darunter Raphael Mechoulam (Israel), Elizabeth Williamson (Großbritannien), William Notcutt (Großbritannien) und Kirsten Müller-Vahl (Deutschland). Regierungsvertreter aus Kanada und Holland beschrieben die Wege, nach denen in ihren Ländern ein legaler Zugang zu Cannabis geschaffen wird.

Wissenschaft: THC bei Schmerzen
Forscher der Klinik für Anästhesiologie der Universität Köln (Deutschland) berichteten von ihren ersten Erfahrungen mit THC in der Schmerzbehandlung. Bei sechs Personen, die an chronischen Schmerzen litten, wurde THC mit Tagesdosen von 5-20 mg verabreicht. Eine ausreichende Schmerzlinderung wurde bei drei Patienten erreicht. (Elsner F, et al. Schmerz 2001 Jun;15(3):200-204)

Wissenschaft: Ecstasy und Cannabis
In einer Studie an Ratten von Forschern der Universität Sydney (Asutralien) verminderte Cannabis schädliche Wirkungen, die durch Ecstacy verursacht wurden. Wenn die Ratten zusammen Ecstacy und Cannabis erhielten, fiel die Reduzierung von Gehirnzellen geringer aus, und sie waren weniger ängstlich. (Quelle: The Australian vom 2. Februar 2002)

Wissenschaft: Starker Cannabiskonsum
In einer Studie mit 2.600 Jugendlichen im Alter von 15-16 Jahren identifizierten britische Wissenschaftler drei Gruppen von starken Cannabiskonsumenten unter den 201 starken Konsumenten der Droge. Die kleinste unterschied sich vor allem durch antisoziales Verhalten. Ein weiteres Cluster präsentierte sich mit einem hohen Niveau an depressiver Stimmung und niedrigem Selbstbewusstsein. Die größte Gruppe war "normal" und unterschied sich kaum von Nicht-Konsumenten. Starke jugendliche Cannabiskonsumenten sollten nicht als homogene Gruppe angesehen werden. (Quelle: Miller P, Plant M. Drug Alcohol Depend 2002 Feb 1;65(3):235-242.)

Wissenschaft: Dystonie
Eine kleine doppelblinde, placebo- und kreuzkontrollierte Studie, die das synthetische Cannabinoid Nabilon bei Patienten mit generalisierter und partieller primärer Dystonie verwendete, fand keine signifikante Reduzierung der Dystonie nach Behandlung mit dem Cannabinoid. (Quelle: Fox SH, et al. Mov Disord 2002 Jan;17(1):145-149)

Wissenschaft: Entzündung
Das synthetische Cannabinoid war wirksam bei der Reduzierung der Entzündung in einem Rattenmodell für Entzündung. Es wurde angenommen, dass die Wirkungen durch einen bisher nicht charakterisierten CB2-ähnlichen Cannabinoidrezenptor vermittelt wurden. (Quelle: Conti S, et al. Br J Pharmacol 2002 Jan;135(1):181-187)

USA: Kalifornien
Menschen, die auf ärztliche Empfehlung Marihuana verwenden, werden Ausweiskarten erhalten, die sie nach einem Programm der Stadtrates von San Diego vom 13. Februar vor Verhaftung schützen sollen. (Quelle: Union-Tribune vom 14 Februar 2002)

Jamaika: Debatte über Legalisierung
Das jamaikanische Parlament wird darüber diskutieren, ob Cannabis für die persönliche, medizinische und religiöse Verwendung durch Erwachsene legal sein soll. Ein Komitee des Parlaments soll darüber entscheiden, ob das Gesetz geändert werden soll, ohne zeitliches Limit hinsichtlich der Entscheidungsfindung. Dies erklärte die Regierung am 11. Februar. (Quelle: Reuters vom 12. Februar 2002)

Deutschland: ECBS-Symposion
Das EURopäische Collegium für Bewußtseinsstudien (ECBS) wird sein 9. Sympsion vom 12.-14. April 2002 in Frankenthal (Deutschland) abhalten. Der Schwerpunkt liegt auf Cannabis, mit Vorträgen von Peter Hess, Jochen Sattler, Daniel Lamparter, Adi Dittrich, Franjo Grotenhermen, Jörg Fachner, Markus Leweke, Henrik Jungaberle, Rolf Verres, Dietrich Ebert und anderen. (Mehr unter: www.magnet.ch/ecbs/)

Schweiz: CannaTrade
Bei der Hanf-Messe CannaTrade vom 1.-3. März 2002 in Bern wird es am Sonntag Vorträge zur medizinischen Verwendung von Cannabis geben, von Ethan Russo (USA), Claude Vaney (Schweiz), Mario Price (Großbritannien) und Manfred Fankhauser (Schweiz). (Mehr unter: www.cannatrade.ch/)

Blick in die Vergangenheit

Vor einem Jahr

Vor zwei Jahren

[Zurück zur Übersicht]  [Zur IACM Startseite]


up

Veranstaltungen 2020

Alle Informationen zu den IACM Online Events inklusive kostenlose Videos der Webinare mit deutschen Untertiteln finden Sie hier.

IACM-Konferenz 2022

Die 12. IACM-Konferenz zur Cannabinoide in der Medizin wird in den Herbst 2022 verschoben und als Hybrid-Veranstaltung in der Schweiz und online durchgeführt.

Members only

Regular members can sign up for the new member area of the IACM to access exclusive content.

You need to become a regular member of the IACM to access the new member area.

IACM on Twitter

Follow us on twitter @IACM_Bulletin where you can send us inquiries and receive updates on research studies and news articles.