[Zurück zur Übersicht]  [Zur IACM Startseite]


ACM-Mitteilungen vom 05. Oktober 2013

Bewegte Bilder: Legalisierung von Hanf-Medikamenten: Cannabis als Medizin (Bayerisches Fernsehen)

Das Bayerische Fernsehen berichtete in ihrem Gesundheitsmagazin „Gesundheit“ über die medizinische Verwendung von Cannabisprodukten in Deutschland mit Interviews mit zwei Schmerzpatienten (Günter W. und Robert A.) sowie Prof. Zieglgänsberger vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München.

Legalisierung von Hanf-Medikamenten: Cannabis als Medizin

Cannabis auf Rezept? Für viele Menschen, die damit Sucht und Abhängigkeit verbinden, ein abwegiger Gedanke. Doch bei einigen schweren Erkrankungen lindert Cannabis erfolgreich die Symptome.

Wenn von Cannabis die Rede ist, denken die meisten Menschen an Rausch, Sucht und an das Verbot, das damit einhergeht. Das ist richtig. Cannabis kann süchtig machen und ist in Deutschland verboten.
Dass Cannabis medizinisch relevant sein kann und bei einer ganzen Reihe von Erkrankungen zum Einsatz kommt, ist weniger bekannt.

Bei Erkrankungen des Nervensystems und des Bewegungsapparates kann eine Therapie mit Cannabis sinnvoll sein. Der Pharmakologe und Suchtforscher Prof. Dr. Dr. h.c. Walter Zieglgänsberger vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München weist auch darauf hin, dass Patienten mit Multipler Sklerose, aber auch Menschen mit Tourette-Syndrom von Cannabis profitieren können.

Legaler Bezug von Cannabisprodukten
Patienten können bei der Bundesopiumstelle des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (kurz BfArM) einen Antrag stellen auf Erteilung einer „Ausnahmeerlaubnis zum Erwerb von Cannabis zur Anwendung im Rahmen einer medizinisch betreuten
Eine solche Genehmigung setzt unter anderem voraus, dass ein betreuender Arzt eine solche Behandlung für erforderlich hält und dies auch begründen kann. Entsprechende Antragsformulare finden sich auf der Internetseite des BfArM.

Presseschau: Medizinisches Marihuana: Wer Cannabis auf Rezept bekommt (Süddeutsche Zeitung)

Die Süddeutsche Zeitung berichtete über die Möglichkeiten der medizinischen Verwendung von Cannabis und Cannabinoiden in Deutschland.

Wer Cannabis auf Rezept bekommt

Presseschau: Eine Droge als Medikament (Donaukurier)

Der Donaukurier berichtet über einen Patienten mit Epilepsie und Reizdarm aus Ingolstadt, der auf die üblichen Medikamente nicht anspricht oder mit starken Nebenwirkungen reagiert und daher eine Ausnahmeerlaubnis bei der Bundesopiumstelle für die Verwendung von Cannabis anstrebt.

Eine Droge als Medikament

Presseschau: Freies Kiffen unter Palmen (Taz)

Die Taz berichtete über die Liberalisierung der Cannabisverwendung in vielen karibischen Staaten wie Jamaika und Puerto Rico.

Freies Kiffen unter Palmen

[Zurück zur Übersicht]  [Zur IACM Startseite]


up

IACM Konferenz 2019

The IACM Conference 2019 will be held on October 31 - November 2, 2019, at Estrel Hotel, Berlin, Germany.

Unterstützte Kongresse

SACM-Tagung, 19. Januar 2019, Universitätsspital Bern-Inselspital, Schweiz

Cann10, 14-16 October 2018, Tel Aviv Israel.
 

Members only

 Please click here to visit the Members Only Area with a film to honour Prof Raphael Mechoulam, 
Please click here to become a member.

IACM on Twitter

Follow us on twitter @IACM_Bulletin where you can send us inquiries and receive updates on research studies and news articles.